DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Dienstag, 1. Juni 2010

Flurimpressionen / in the hall



Hi alle ihr Lieben draußen in der Bloggerwelt,

endlich habe ich es geschafft, eins meiner neuen Tellerregale anzubringen. Bei mir ist der Ablauf ja immer so: Erst in etwas vergucken, dann suchen, bis ich es besonders günstig finde - denn das macht am meisten Spaß. Dann wartet das Teil manchmal ziemlich lange darauf, gestrichen zu werden. Während dieser langen Phase überlege ich hin und her, wo es am besten aussehen könnte, entscheide, verwerfe, überlege neu und so stehen dann die frisch geweißten Sachen herum und warten nur darauf, ihren Bestimmungsort zu finden.

Und dann, ganz plötzlich, in einem Moment, in dem ich über ganz andere Dinge nachdenke, habe ich eine Idee. Meistens passiert das dann, wenn ich lieben Besuch habe und wir uns, wie so oft, über Einrichtung, Aufräumen und Umräumen unterhalten. Eigentlich haben wir ein ganz anderes Projekt im Sinn, aber dann schleppen wir Tische vom Balkon in den Flur, bohren, saugen, dübeln und dann sieht es auf einmal so aus.

Das Tellerregal ist vom Trödler und die beiden Teelichthalter aus Bauernsilber habe ich von hier.





Die kleine Garderobe auf dem unteren Bild habe ich von einer ganz lieben Freundin geschenkt bekommen und ihr ergeht es nun, wie all den anderen Sachen - bis auf die eine Ausnahme, dass sie sie schon bearbeitet hat. Bis sie nun ihren Bestimmungsort gefunden hat, finde ich sie hier schonmal sehr schön.




Die Konsole wird übrigens noch weiß. Selbst HerrSchmitt fragte, ob ich denn vorhätte, sie noch weiß zu streichen, das sähe doch bestimmt besser aus. Mir gefällt sie zwar in ihrem ursprünglichen Zustand auch gut, aber natürlich war der Plan, dass sie weiß werden soll und wenn HerrSchmitt das schon meint, dann auf jeden Fall. Dem wird mein Weißwahn nämlich langsam etwas viel und er merkte schon leise an, dass er ja hier auch noch wohne... und warum eigentlich seine Buche Regale nach und nach in die Garage auswandern oder weiß gestrichen werden...

Wie ihr seht ist es im Hause Schmitt nicht ganz so einfach, meine Wohnideen umzusetzen, denn unsere Geschmäcker sind da etwas verschieden. Aber es ist ja nicht so, dass HerrSchmitt hier gar nicht zum Zuge käme. Der Fernseher ist schwarz, elektronische Geräte und meterlange Kabel bereichern die Deko auf jeder Ablage und die neue Küche wird HerrSchmitt auch planen. Da er der Hobbykoch im Hause ist und ich neidlos anerkenne, dass er das wirklich besser kann als ich, ist das seine Baustelle. Außerdem hat er ein Arbeitszimmmer und eine Schublade im Flur hat er auch.

Wie seht ihr das? Habt ihr wirklich alle die Männer, die für euch sägen, bauen und zum Schluss alles toll finden, was ihr macht?


Finally I've managed to put up one of my new shelves in the hall. Usually I see things, need to have them, find them, paint them white and then it takes me quite some time to decide where to put them.

The best thing here to me is finding the stuff you want at a low price and see how they change as soon as you color them. A good friend of mine, who I got to know through blogging, has become such a great inspiration and help in finding the right place for my findings. So what you see in the pictures today is the result of matching creativity in our (small) hallway. We took the table from the balcony and fastened the shelf above it.

The table will be white as well, although I like it the raw way it is, too. Even Mr Schmitt proposed to paint it white, although he usually doesn't support my sense for white too much.
What about your husbands when it comes to decorating, moving furniture and painting? I'm curious to hear about your experience. Have a great week!!


Ich wünsche euch eine wunderbare kurze Woche!


FrauSchmitt

Kommentare:

  1. Mein Mann sägt und baut gar nix :-) Und ich kann es nicht besonders gut, bliebt nur kaufen :-(
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Schmitt,
    besonders bei dem Satz "mein mann hat eine Schublade im Flur" musste ich sehr lachen...
    Jaaa, also meinem Freund gefällt es bei uns auch gut, wobei er manchmal auch den Kopf schüttelt, wenn ich wieder etwas im Kopf habe, Wogegen er sich strickt weigert ist meine restlichen Massivholzschränke und Co weiß zu streichen, oder unsere Bank oder so... Aber das ist okay, da ich Holz mit weiß sehr gerne mag!
    Liebe Grüßili,
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Huhuuu FrauSchmitt,

    aaalsooo .. dein weißes Board ist toll geworden, schade dass man nicht sehen kann, wo es nun letztendlich hängt ;o)

    Mein Schatzerl läßt mir eigentlich weitestgehend meinen Spleen und wenn ich was zum sägen oder zerlegen hab, dann hilft er mir auch. Nur streichen tut er nicht, da weigert er sich total *hihi*

    Vielen Dank auch noch für deine lieben Worte heute, du hast es sehr richtig erkannt :o)))

    Wünsch dir noch einen wunderschönen Abend und schick gaaanz viele liebe Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,

    ich habe mich riesig über deine netten Zeilen gefreut.

    Dein Blog ist ebenfalls wunderschön und besonders dein Header, mit dem zauberhaften Gartenhäuschen hat es mir angetan.Ich kann meinen Blick gar nicht mehr abwenden.

    Es freut mich sehr, dass du mich verlinkt hast und du darfst dir sicher sein, dass auch ich hier jetzt öfter vorbeischauen werde.

    Ich wünsche dir auf diesem Wege einen wunderschönen Feiertag und ein langes sonniges Wochenende.

    GGLG, Mary

    AntwortenLöschen
  5. Tach Frau Schmitt,
    da hattest du ja noch einen creaschub!
    Ich fands seeeeehr schön!!!
    Die Gerderobe ist ja herzallerliebst.
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  6. Ti ringrazio moltissimo per le tue parole, soprattutto il tuo italiano è eccellente complimenti!! Io ho dimenticato molto del tedesco che avevo imparato a scuola....Grazie ancora, mi hai incoraggiato moltissimo xoxo

    AntwortenLöschen
  7. ... ich war und bin gespannt auf die Kommentare hier... Ich selbst bin mannlos und kann von daher tun und lassen, was ich will. Hat Vorteile, aber auch Nachteile, denn einige Dinge kann ich halt doch (noch) nicht oder habe nicht so die Lust dazu... So bleibt dann einiges auch mal länger liegen. Aber wie Du es eingangs beschrieben hast, kommt es mir auch bekannt vor... oftmals bleiben die Dinge dann liegen, weil man erstmal nicht so recht weiß, wohin, wo das ideale Plätzchen ist, aber dann...
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  8. :) ja da habe ich mich wiedererkannt :)von totale verliebheit bis zum besorgen -muss halt wenig kosten-und dann zum finale dauert es bei mir auch seeeehr lange....

    Aber ich habe zum glück einen geduldigen mann,der sich so gut wie alles gefallen lässt....er fragt ja schon bei allem ob es denn auch noch weiss wird,oder mit stoff bezogen oder...oder.... ;)
    Er füllt sich wohl und da bin ich doch sehr froh,es gibt auch andere männer.....übringens,er findet sogar rosali bettwäsche schön :)und ist deswegen auch kein weichei.... ;)
    lg und weiterhin viele schöne ideen :)
    laualau

    AntwortenLöschen
  9. Werte Frau Schmitt,

    nö, mein Gatterich findet niocht alles toll, was ich so vorschlage, aber dann habe ich begriffen, dass ich ihm einfach vorher nichts davon erzählen darf :-) Dann mach ich das neue Projekt und es gefällt ihm dann immer gut !

    Denn Männers sind zwar Augentiere, haben aber leider was Deko und Einrichtung betrifft keinerlei Vorstellungsvermögen *kicher*

    Darum machen und hinbauen und dann zeigen :-)

    Und immerhin hat Deiner doch ne eigene Schublade, das ist doch sehr großzügig *kicher*

    Wünsch Euch Sonne !
    Eve

    AntwortenLöschen
  10. tztztz...wie kannst du deinen Mann auf eine Schublade reduzieren... ;o)))


    tja, sind eben nicht alle Maenner so pflegeleicht und bei 40 Grad waschbar ;o))

    freu mich auf freitag...oder lieber noch nicht ?


    Neike

    AntwortenLöschen
  11. Oh, oh, die falsche Frage zum absolut ungünstigen Zeitpunkt ;o))).
    Unsere Geschmäcker sind da auch sehr, sehr, sehr verschieden, aber meistens darf ich mich doch austoben. Allerdings manchmal, wirklich selten, aber es kommt doch gelegentlich vor, dass er mir die "rote Karte" zeigt. Ok, ein bisschen lebt er ja auch mit im Haushalt ;o).
    Deine Flurimpressionen gefallen mir auf jeden Fall sehr gut!
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Klammern, Heften, Schrauben,
    Ich kann es gar nicht glauben,
    was muss ich alles bauen,
    alles mit weisser Farbe versauen,
    am Ende nochmal schleifen,
    dann kann es endlich reifen,
    die moebel muessen shabby sein,
    sonst komm" die nich ins Haus rein.

    Klagelied nach Pietsi, frei ersonnen.

    ich mag weiss. echt. nur mal so.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...