DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Montag, 21. Juni 2010

Die Arbeitsecke...

...wird langsam fertig. Da ich ja immer tausend Baustellen gleichzeitig habe, nebenbei noch einen Haushalt mit zwei Kindern versorge und jetzt auch wieder "richtig" arbeite, hat mein Projekt Arbeitsecke im Frauenzimmer doch eine Weile länger gedauert. Zwar bin ich immer noch nicht ganz fertig, aber ich möchte euch schonmal ein paar Bilder zeigen. Oben seht ihr die Kommode von hier. Sie dient jetzt als Raumteiler zwischen Arbeitsbereich und Sitzecke. Der linke Türknauf ist neu, der rechte der originale. Ich glaube, ich tausche alle originalen aus. Was meint ihr?
Im Schrank befinden sich Bettwäsche und Handtücher für Gäste.
Im Hintergrund links seht ihr eins meiner Projekte. Das Häuschen hat schon einen ersten Anstrich erhalten und gefällt mir schon viel besser als vorher. Links daneben sind noch gaaanz viele Sachen, die ich auch noch bearbeiten will - meine zweite Arbeitsecke sozusagen...

Hier also ein erster Blick über den Raumteiler. Ich habe begonnen, die Wand im Hintergrund weiß zu streichen und finde, das macht einen so großen Unterschied. Hier wird wohl alles weiß ;)

Hier arbeite ich und wenn ich das tue, sieht es nicht ganz so leer auf dem Schreibtisch aus, wie jetzt. Aber für Fotozwecke habe ich natürlich schnell alles zur Seite geräumt. Und zwischendurch schaue ich gerne mal in mein neues Buch, darin gibt es ganz wunderschöne Anregungen, die man auch alle noch umsetzen könnte, wenn man die Zeit dafür hätte...

Mit dieser Ecke bin ich noch nicht ganz zufrieden. Den Tisch von hier finde ich zwar in weiß schonmal viel schöner, aber so rein zweckmäßig gefällt er mir dann doch nicht so gut.

Mit dem ersten Ergebnis bin ich aber schonmal sehr zufrieden. Und jetzt muss ich los - "richtig" arbeiten ;)

Euch allen eine wunderschöne Woche,

FrauSchmitt

Dienstag, 15. Juni 2010

Hallo ihr Lieben

Im Moment komme ich kaum dazu, mich zu melden, da ich wieder mehr arbeite. Außerdem gibt es so viel zu tun, ich war beim großen Auktionshaus erolgreich und wir müssen ein bißchen umräumen. Hier steht also noch viel an, aber wegen der Arbeit bleibt das Meiste im Moment liegen. Daher gibt's heute ein paar Gartenbilder und...


Trotzdem haben wir uns die Zeit genommen, im kleinen Kreis das erste Deutschland Spiel der WM zu gucken. Ich bin ja ganz verblüfft. Und 4:0 macht Lust auf mehr...
Mich ziehen solche Großereignisse immer mit. Euch auch?


Außerdem steht uns gaaanz lieber Besuch ins Haus. Im Juli kommt Emma wieder, hurra. Da sie auch so viel Spaß am DIY hat wie ich und schon im letzten Jahr eine sooo große Hilfe war, wird das bestimmt wieder eine sehr kreative Zeit.

Ich drücke euch alle!

FrauSchmitt

Dienstag, 1. Juni 2010

Flurimpressionen / in the hall



Hi alle ihr Lieben draußen in der Bloggerwelt,

endlich habe ich es geschafft, eins meiner neuen Tellerregale anzubringen. Bei mir ist der Ablauf ja immer so: Erst in etwas vergucken, dann suchen, bis ich es besonders günstig finde - denn das macht am meisten Spaß. Dann wartet das Teil manchmal ziemlich lange darauf, gestrichen zu werden. Während dieser langen Phase überlege ich hin und her, wo es am besten aussehen könnte, entscheide, verwerfe, überlege neu und so stehen dann die frisch geweißten Sachen herum und warten nur darauf, ihren Bestimmungsort zu finden.

Und dann, ganz plötzlich, in einem Moment, in dem ich über ganz andere Dinge nachdenke, habe ich eine Idee. Meistens passiert das dann, wenn ich lieben Besuch habe und wir uns, wie so oft, über Einrichtung, Aufräumen und Umräumen unterhalten. Eigentlich haben wir ein ganz anderes Projekt im Sinn, aber dann schleppen wir Tische vom Balkon in den Flur, bohren, saugen, dübeln und dann sieht es auf einmal so aus.

Das Tellerregal ist vom Trödler und die beiden Teelichthalter aus Bauernsilber habe ich von hier.





Die kleine Garderobe auf dem unteren Bild habe ich von einer ganz lieben Freundin geschenkt bekommen und ihr ergeht es nun, wie all den anderen Sachen - bis auf die eine Ausnahme, dass sie sie schon bearbeitet hat. Bis sie nun ihren Bestimmungsort gefunden hat, finde ich sie hier schonmal sehr schön.




Die Konsole wird übrigens noch weiß. Selbst HerrSchmitt fragte, ob ich denn vorhätte, sie noch weiß zu streichen, das sähe doch bestimmt besser aus. Mir gefällt sie zwar in ihrem ursprünglichen Zustand auch gut, aber natürlich war der Plan, dass sie weiß werden soll und wenn HerrSchmitt das schon meint, dann auf jeden Fall. Dem wird mein Weißwahn nämlich langsam etwas viel und er merkte schon leise an, dass er ja hier auch noch wohne... und warum eigentlich seine Buche Regale nach und nach in die Garage auswandern oder weiß gestrichen werden...

Wie ihr seht ist es im Hause Schmitt nicht ganz so einfach, meine Wohnideen umzusetzen, denn unsere Geschmäcker sind da etwas verschieden. Aber es ist ja nicht so, dass HerrSchmitt hier gar nicht zum Zuge käme. Der Fernseher ist schwarz, elektronische Geräte und meterlange Kabel bereichern die Deko auf jeder Ablage und die neue Küche wird HerrSchmitt auch planen. Da er der Hobbykoch im Hause ist und ich neidlos anerkenne, dass er das wirklich besser kann als ich, ist das seine Baustelle. Außerdem hat er ein Arbeitszimmmer und eine Schublade im Flur hat er auch.

Wie seht ihr das? Habt ihr wirklich alle die Männer, die für euch sägen, bauen und zum Schluss alles toll finden, was ihr macht?


Finally I've managed to put up one of my new shelves in the hall. Usually I see things, need to have them, find them, paint them white and then it takes me quite some time to decide where to put them.

The best thing here to me is finding the stuff you want at a low price and see how they change as soon as you color them. A good friend of mine, who I got to know through blogging, has become such a great inspiration and help in finding the right place for my findings. So what you see in the pictures today is the result of matching creativity in our (small) hallway. We took the table from the balcony and fastened the shelf above it.

The table will be white as well, although I like it the raw way it is, too. Even Mr Schmitt proposed to paint it white, although he usually doesn't support my sense for white too much.
What about your husbands when it comes to decorating, moving furniture and painting? I'm curious to hear about your experience. Have a great week!!


Ich wünsche euch eine wunderbare kurze Woche!


FrauSchmitt
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...