DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Donnerstag, 8. September 2011

Memories of the Past

Als ich letzte Woche bei meinem Vater war, gab er mir etwas ganz Besonderes...





...er hatte zwei alte Poesiealben meiner Oma im Keller gefunden.





Fasziniert blättere ich seitdem immer wieder darin und es gelingt mir mehr und mehr, die alte Schrift zu entziffern. Was für wunderschöne Handschriften...







Mein Favorit,
kurz und prägnant:


O, lieb so lang
du lieben kannst.

Das wird gerahmt und erhält einen Ehrenplatz!


Amerikanische Weisheiten im Stil der Zeit
von Onkel und Tante, die namenlos bleiben.
Wer weiß, mit wem da drüben wir noch verwandt sind...








1927 war meine Oma 16. 1943, im Alter von 9 Jahren, fand wohl meine Mutter das Poesiealbum und verewigte sich darin.







Meine Oma und meine Mutter sind schon lange tot. Ich bin jetzt selber Mutter und schreibe schon fleißig für meine Kinder in die Freundebücher ihrer Kindergartenfreunde. In ein paar Jahren schreiben sie selber Erinnerungen auf. Werden es Freundebücher sein oder Poesiealben?
Wer weiß, wo sie sich einmal niederlassen. Ich wüsste gerne, ob sie diese beiden alten Poesiealben ihrer Urgroßmutter irgendwann einmal genau so fasziniert wie ich heute in die Hand nehmen.







Ich wünsch' euch was!

Nein, nicht Gerda, sondern
FrauSchmitt
am 8.9.2011

Kommentare:

  1. Solche besonderen Erinnerungen liebe ich auch sehr. Ich besitze noch das Poesiealbum meiner Mutter und mein eigenes und ich finde es schön, die persönlichen Widmungen besonders der nahen Familienmitglieder zu lesen, die bereits verstorben sind.
    Auch finde ich gut, dass inzwischen solche Andenken wieder geachtet und (wie man früher so schön sagte ;o)) in Ehren gehalten werden.
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Toll ! Das ist eine ganz besonders schöne Erinnerung. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe frau schmitt,
    als ich neun jahre alt war, lehrte mich meine großmama sütterlin lesen und schreiben. bin heute noch stolz, das zu beherrschen :)
    schöne bilder!
    ich wünsch' dir was, liebe grüße von dana

    AntwortenLöschen
  4. Ist das toll! Natürlich auch weils eine wunderschöne Erinnerung an deine ganze Familie ist!
    liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ganz wunderbar! Wie schön - so etwas ist ganz besonders kostbar! Poesiealben von früher sind ja generell wunderschön zu lesen, aber wenn es noch das der eigenen Großmutter ist?!?
    Ich habe das Kochbuch meiner Urgroßmutter Elsa Selma K.geerbt, welches sie am 10.Juli 1914 begonnen hat.Danach schreib ihre Tochter Ingeborg, meine Großmutter väterlicherseits, ab 1941 weiter und dann schenkte sie es 1977 meiner Mutter. Hmm, was soll ich sagen, leider hat meine mama es nicht so in Ehren gehalten, wie ich es mir gewünscht hätte. Nun habe ich es 1997 weitervererbt bekommen und werde es nun einem Restaurator geben, damit er es wieder her richtet.
    Ach, Sütterlin ist so eien wunderbare Schrift - und das Einrahmen find ich eine tolle idee!
    Sei ganz liebelig gegrüßt von lilli

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Das sind ganz tolle Andenken und immer, wenn mir das Poesiealbum meiner Urgroßmutter in die Hand fällt, blättere ich darin rum. Was hat man sich mit der Schrift damals Mühe gegeben! Zwischen einigen Seiten liegen noch kleine Kärtchen mit Namen derjenigen, die sich dort noch verewigen sollten...Da das Album von 1903 ist, wird es wohl nicht mehr gehen...
    Ganz toll finde ich, dass Du Deine Mutter noch in Deinem Album gefunden hast!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    ggglG Uschi

    AntwortenLöschen
  7. ....das ist wirklich ein toller Fund !!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich was ganz ganz ganz unbezahlbar wervolles!!!
    Liebe grüße Anja

    AntwortenLöschen
  9. Toll!
    Diese Schriften (so akurat) sind irre, gell.
    Ich habe ein Poesiealbum von meiner Uroma.
    Das müsste auch aus dieser Zeit sein
    (bei uns haben alle Frauen recht früh Kinder bekommen).
    Allerdings ist es ziemlich kaputt.
    Fällt auseinander.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche,

    Biene aus dem Seifengarten

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...