DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Samstag, 31. März 2012

Ostereierfärben

macht den Kindern und mir jedes Jahr wieder viel Spaß.
Heute haben wir die ersten Eier gefärbt und ratet mal, 
was es heute zum Abendessen gibt...
Gekochte Eier, nämlich die, die bei der Aktion zu Bruch gegangen sind.
Macht nix, bis nächsten Sonntag wiederholen wir die Aktion bestimmt nochmal.

Die rosafarbenen Eier sind von meiner Tochter. 
Sie hat sich richtig Mühe gegeben und mit Ausdauer 
Herzchen und andere Muster auf die gefärbten Eier
 gemalt und gerollt.




Mein Sohn liebt das schnelle Ergebnis
 und mag das kreative Krickelkrackel - Ei
(im unteren Bild rechts)



Ich mag sie alle...



und habe auch ein paar bemalt.



Eine Woche noch. Ich bin gespannt, was wir noch so alles basteln.
Ich halte euch auf dem Laufenden.

Viel Spaß bei den Ostervorbereitungen.

Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Dienstag, 27. März 2012

Flohmarktblog

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich meinen Flohmarktblog eröffnet. Schaut doch mal rein, vielleicht ist etwas für euch dabei.

Hier ein kleiner Überblick



Und hier ist der Link. Viel Spaß beim Stöbern und einen wunderschönen sonnigen Tag wünsche ich euch!


Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Donnerstag, 22. März 2012

Draußen leben

Im Moment macht das Wetter so richtig Stimmung, 
das Leben von Drinnen nach Draußen zu verlagern.
Also habe ich heute die Terrasse wohnfertig gemacht.




Jetzt fehlen nur noch ein paar Blumen. 
Ich freue mich schon darauf, 
wenn der lila Flieder anfängt zu blühen.








Da es ja doch noch recht kühl werden kann, 
liegen Decken bereit, in die man sich 
bei Bedarf einkuscheln kann.







Ein bißchen Deko auf den Konsolentisch an der Wand...






Gießkanne und Kerzen stehen bereit,
das Gewächshäuschen ist enstaubt
und wird noch bepflanzt...








und dann kann's losgehen.
Mal sehen, ob heute schon der Grill zum Einsatz kommt.



Genießt den Tag!



Sonnige Grüße,

FrauSchmitt






Mittwoch, 21. März 2012

Frühlingsfarben

Endlich ist er da, der Frühling. Nicht nur hochoffiziell meteorologisch, sondern man spürt in auch in allen Ecken.
So habe ich den Putzlappen geschwungen und ein bißchen Frühjahrsputz gemacht mit gebührenden Kaffepausen auf der Terrasse selbstredend, aber dazu morgen mehr...
Angefangen habe ich im Kinderzimmer und nachdem ich dort fertig war, habe ich den Kindern erstmal neue Bettlampen gekauft und die Ecke am unteren (Jungen) Bett mit ein paar Autoaufklebern aufgehübscht.



Für die Fotos habe ich die alte Kamera meines Liebsten meine neue Kamera ausprobiert und wenn man so aufs Detail achtet, fällt auf, dass die Namensgirlande von hier verdreht ist. Irgendwas ist immer... ich arbeite noch an der Perfektion. Erstmal freue ich mich, dass die Bilder besser geworden sind, als meine üblichen schnell gemachten Bilder mit der Handykamera.


Heute ging der Frühjahrsputz in der Küche weiter. Nach langem Hin und Her hatte ich mich dazu entschlossen, die Olivenbäumchen auf der Fensterbank überwintern zu lassen und es hat ihnen gut getan. Wenn es etwas wärmer wird, kommen sie wieder raus vor die Haustür.




Die Küche hat mein Liebster letztes Jahr geplant, ich bin überhaupt keine Küchenfee, deshalb habe ich ihm das überlassen. Die Kitchen Aid war auch seine Idee, aber ich muss sagen, seit wir sie haben, gibt's bei uns die leckersten Sachen und selbst ich backe öfter, denn während der Teig sich selbst rührt, kann man schonmal aufräumen und die Spülmaschine einräumen -sehr praktisch! Nudel- oder Pizzaschlachten machen jetzt auch mit vielen Leuten einen Heidenspaß.


                                                          --------------


In einem meiner Liebslingsgeschäfte habe ich nun endlich einen erschwinglichen Buddhakopf entdeckt. Nun steht er in meinem neuen Wohnzimmerschrank, der die braune Bauhaus Vitrine ersetzt hat.





Neben dem Schrank hängen die neuesten Kunstwerke der Kinder, die sie im Kindergarten gebastelt haben und bringen etwas Farbe ins Wohnzimmer. Die Frage nach der Lieblingsfarbe beantworten im Moment beide einstimmig mit "lila".




Als nächstes fliegt Billy raus, der rechts vom neuen Schrank steht und mir nun gar nicht mehr gefällt ;)


Ich wünsch euch einen sonnigen Mittwoch.


Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Mittwoch, 14. März 2012

Durch den Spiegel...



gesehen. Wenn man den Blickwinkel ändert, bekommt man einen völlig neuen Eindruck. Und wenn der Spiegel dann noch ein paar Altersflecken hat, fühlt man sich wie in alte Zeiten versetzt.

Ich spiele gerade ein bißchen mit der Kamera meines Liebsten herum. Unglaublich, was für einen Unterscheid es macht, mit welcher Kamera man fotografiert. Ich glaube, ich melde mich mal zu einem Fotokurs an.





Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch!

Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Donnerstag, 8. März 2012

FrauSchmittsHaus

Es ist soweit, schneller als gedacht starte ich meinen ersten Post zu FrauSchmittsHaus, denn HerrSchmitt hat nächste Woche überraschend Urlaub genommen und deshalb weiß ich nicht, ob ich dann dazu komme.
Ich möchte mich ja schon seit einiger Zeit von ein paar Sachen trennen und jetzt geht's los.

Kommt herein in mein Frauenzimmer. Es dient gleichzeitig als Gäste-, Ruhe- und Arbeitszimmer, deshalb gibt es eine gemütliche Schlafecke



und gegenüber einen Sitzplatz am Fenster. Hier sitze ich gerne, um zu häkeln, zu lesen oder mir Notizen für die nächsten Tage zu machen. In der Ecke neben dem Sofa steht ein sehr alter Stuhl, mein Shabby Lieblingsstück. Zwei Einrichtungsbücher dienen als Ablagefläche, die fehlende Sitzfläche habe ich nie ausgewechselt, so ist er viel ursprünglicher und erfüllt auch so seinen Zweck als Beistelltisch für Hussenlampe und den kleinen Hasen.




Über der Sofaecke hängen zwei halbblinde Spiegel und die Lichterkette gibt zusätzliches gemütliches Licht in der Dachschräge. Eine graue Fleecedecke liegt immer bereit, falls es mal etwas kühler wird. Auf dem Sofa lässt sich auch wunderbar ein Nickerchen machen, es ist urgemütlich und da es in Natura nicht schön ausssieht - schwarzes Lederimitat - habe ich eine Husse drübergeworfen. Hussen machen aus jedem hässlichen Möbelstück im Handumdrehen etwas Schönes.




Mein Weinkistenregal steht auf der gegenüberliegenden Seite des Zimmers. Dort wechselt die Deko ständig.





Ich habe die Kisten einfach aufeinander gestapelt und wechsle die Größe des Regals je nach Bedarf, Lust und Laune.

Jetzt zeige ich euch noch ein bißchen von der Terrasse. Da sie überdacht ist, kann man das ganze Jahr über hier sitzen. Am Absatz der Kellertreppe stehen zwei alte Fensterläden und ein alter Zink-Flaschenträger. Die alte Backform nutze ich einfach als Deko oder ich bepflanze sie.
Auf der gegenüberlegenden Seite lehnt eine alte Leiter, an die ich je nach Laune Windlichter oder Pflanzen hänge.






So, jetzt bin ich gespannt, wie euch dieser Teil von FrauSchmittsHaus gefällt. Zu allen Posts, die ich unter dem Label FrauSchmittsHaus einstelle, könnt ihr mir Kommentare hinterlassen oder mir eine mail schreiben, wenn euch etwas gefällt und ihr etwas Bestimmtes haben wollt.


Genießt den Tag,
liebe Grüße,
FrauSchmitt

Montag, 5. März 2012

Hasenparade

Freut ihr euch auch schon auf Ostern? 
Wenn man Kinder hat, gewinnen alle Feste
im Jahr wieder an Bedeutung.
Und damit wir uns schon auf Ostern einstimmen können, 
sitzen schon überall kleine Hasen rum.

Auf dem neuen Schrank...








auf dem Vertiko...





im Frauenzimmer auf einem neuen alten grünen Stuhl





und auf dem Schreibtisch...





Die Anleitung habe ich von hier. Schaut mal bei Claudia rein, sie macht ganz tolle Sachen.

Einige haben mich gefragt, wann es den ersten Post zu FrauSchmittsHaus gibt. Nächste Woche ist es soweit. Es wird Zeit, dass ich mich von einigen Sachen trenne.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche!

FrauSchmitt
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...