DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Mittwoch, 28. November 2012

Es wird...

... eng. Aber die Anzahl der Adventskalenderpäckchen - hach ich liebe diese urig langen Wörter - wächst.




Dieses Jahr aus Streichholzschachteln und kleinen fertigen aber hässlichen Päckchen aus einem großen Kaufhaus für kleines Geld.

Man nehme:
- Krepppapier
- verschiedene Stoffreste
- Masking Tape
- Geschenkpapier
- Plaka Farbe
- einen Sternstanzer
- Bastelkleber
- bunte Christbaumaufkleber
- bunte Kordel und Bänder

und beklebe die Päckchen nach Lust und Laune. Wie das Ganze fertig aussieht, dann in ein paar Tagen an dieser Stelle. Ich hoffe, ich schaffe es rechtzeitig... Drückt mir die Daumen ...


Liebe Grüße, es ist schon wieder Bergfest,

FrauSchmitt

Montag, 26. November 2012

Adventsvorbereitungen

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende bei dem herrlichen Herbstwetter. Wir haben viel gebastelt, denn es wurde doch nun langsam Zeit, mit den Adventskalendern anzufangen. Dieses Jahr sollte er mal ganz anders werden und ihr könnt unschwer erkennen, was im Moment die Lieblingsfarben meiner Tochter sind. Also sammelte ich alles zusammen, was an Bastelmaterial vorrätig war, fuhr noch schnell in die Stadt um ein paar Bänder, Geschenkpapier und diverse andere Kleinigkeiten einzukaufen,




und nun sind die ersten kleinen Päckchen fertig und wir freuen uns über das vorläufige Ergebnis.



Und wie habt ihr das Wochenende verbracht?


I hope you all had a lovely fall weekend, the weather here at the river Rhine was simply beautiful. We enjoyed some hours crafting my daughter's advent calender for this year. It was supposed to be totally different from the previous ones and it's not difficult to imagine which colors are my daughter's favorites at the moment ... we are so happy with our first results, now.

How did you spend your weekend?

Einen schönen Wochenanfang wünscht
FrauSchmitt

Freitag, 23. November 2012

in love with...

... Decorate workshop. Gestern hätte ich den Postboten knutschen können, als er mir ein kleines Päckchen überreichte. Ja, ich liebe es, mein neues Buch. Decorate workshop, das zweite Buch von Holly Becker, ist einfach nur wunderschön. In 8 kreativen Schritten erklärt sie hier, wie man sein Zuhause persönlich einrichten kann. Wunderschöne Bilder und ausgewählt schöne Schrifttypen machen das Buch zu einem wahren Genuss beim Umblättern jeder einzelnen Seite.

Was ich toll daran finde:
  • Die 8 anschaulichen Schritte, dein eigenes Zuhause persönlich zu gestalten
  • die inspirierenden Bilder
  • das Design der eingestreuten Tipps, seine eigenen Vorlieben zu erkennen
  • die Seiten für persönliche Notizen mit Fragen und Anregungen
  • das Cover, das man auseinanderfalten und als Poster an die Wand hängen kann
  • Hollys inspirierende Art zu Schreiben, die ermutigt, den eigenen Stil zu finden und umzusetzen
  • ihre moodboards ...



Als Teilnehmerin ihres Online-Kurses: Blogging Your Way - BootCamp war das Buch für mich ein Muss. Denn Holly ist so inspirierend und aufbauend, sie hat einfach ihre ganz eigene Art, Menschen gut zu tun. Mir hat der Kurs sehr geholfen, meinen Blog zu überarbeiten und wieder kreativer zu werden. Und nachdem ich mein neues Buch durchgeblättert hatte, wollte ich euch unbedingt sofort daran teilhaben lassen, denn bei mir hat das erste Durchblättern schon sehr viel kreative Energie freigesetzt.
Nach langer Zeit habe ich meine Regale im Frauenzimmer neu sortiert und habe nun meine kreativen Utensilien, schön sortiert, gleich zur Hand, wenn ich sie brauche.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein wunderschönes buntes Wochenende. Ich werde einen Großteil damit verbringen, zu lesen und mich an den wunderschönen Bildern zu erfreuen.

Und ihr?


Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Mittwoch, 21. November 2012

dreaming of ...

Heute mal ein ganz kurzer Post mit ein paar Farbimpressionen von Zuhause. Bei uns überschlagen sich im Moment die Termine und ich wünsche mir einfach mal ein bißchen Zeit zum Nichtstun. Das setzt ja bekanntlich immer wieder kreative Energie frei und die brauche ich unbedingt, denn die Adventskalender sind noch nicht fertig. Jetzt wird es langsam Zeit, damit anzufangen. Ein paar schöne Ideen habe ich schon bei Mädchenstyle, Butiksofie und HauptsacheWeiß gesehen. Bei uns wird es dieses Jahr farbiger, das ist das einzige, was bisher sicher ist.



Inspiriert von Holly habe ich eine bunte Fliege gebastelt - ohne Nähen aber hier mit Häkelunterlage (1)
Dieses bunte Vögelchen hängt jetzt an der Kinderzimmertür (2)
Man muss auch träumen können. Im Moment vom Nichtstun (3)
Und hier meine neuen Papierkugeln, die sich sicherlich auch in der Weihnachtsdeko wiederfinden werden. Der Stern aus Perlmuttknöpfen hängt das ganze Jahr über im Frauenzimmer. Wie war das noch? An Sternen sehe ich mich nie satt und man kann nie genug davon haben (4)

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und den Bayern noch einen schönen Feiertag!

FrauSchmitt



Samstag, 17. November 2012

Good things...

Hallo ihr Lieben,
im Moment läuft hier alles nicht so rund, deshalb brauchte ich dringend Farbe, um zumindest das Novembergrau aufzufrischen.
Vorgestern habe ich durch Zufall zwei wunderschöne Läden entdeckt und das allein durch die wunderbare Vernetzung im www. Toll, wie einfach ich auf diesem Wege schon supernette Frauen kennen gelernt habe. So sprang mir vorgestern im Netz Anjas Blog ins Auge und was soll ich sagen, er liegt gar nicht so weit weg von hier. Also habe ich mich gleich ins Auto geschwungen und bin zu ihr gefahren. Leider ohne Kamera und genug Geld, aber ich bin trotzdem fündig geworden. Die zauberhaften Buttons für den Adventskalender sind im Hause Schmitt sehr willkommen, denn das ist mein nächstes Projekt - Kleinigkeiten sammeln tu ich schon seit einer Weile. Nächste Woche schaue ich mir ihre wunderschönen Röcke mal genauer an... FrauSchmitt braucht dringend einen neuen Rock!
Gleich gegenüber hat ein neuer Buchladen aufgemacht, da gab's die beiden Karten. Und wenn die Karte oben links nicht optimal ins momentane Konzept passt, weiß ich es auch nicht...



Es ist noch immer wieder gut gegangen. Als Rheinländerin ist dieser Spruch eine meiner Lebensweisheiten.
Oben rechts im Bild seht ihr eine ganz geniale Idee. Eine ganz simple Pin-Idee habe ich letzte Woche in einem meiner Lieblingsläden entdeckt. Ein dünnes Lederband mit Metallfaden innen hängt man einfach an die Wand. Dazu gibt's sechs schöne kleine Magnete - fertig ist die Wanddeko. Das finde ich mal genial!

Die Sterne aus dem unteren Bild habe ich aus Tonpapier ausgeschnitten und werde eine Girlande daraus basteln. Denn so langsam komme ich in Vorweihnachtsstimmung.

Und ihr?

Liebe Wochenendgrüße von
FrauSchmitt

Look what I found on the www. I discovered a shop not too far away from my home thanks to a fb group of German bloggers. Besides beautifully self-made skirts, dresses and shirts, Anja sells the most adorable stuff. I bought these number buttons for this year's advent calender and I love them.I'll be back at hers for at least one skirt, soon...
I definitely need some color in this gray month of November, especially because of the fact that things are not going too well here, at the moment. This postcard top left in the picture will make me remind the fact that everything will be fine, after all.
Enjoy your weekend, I'm getting in the mood for Christmas. 
How about you?



Freitag, 16. November 2012

FrauSchmittsHaus

Es ist wieder soweit. FrauSchmitt braucht Neues. Eure Chance in FrauSchmittsHaus zu stöbern und euch auszusuchen, was euch gefällt. Diesmal biete ich euch schöne alte Shabby-Sachen an, die meisten aus Frankreich. Paddel, Kronleuchter und Tisch habe ich selbst im Shabby Stil gestrichen. Beim Kronleuchter sind zwei Gewinde kaputt, falls ihr oder euer Liebster sich mit Elektrik auskennt, sicher kein Problem, das schnell wieder in Ordnung zu bringen. Er ist funktionstüchtig.







Klickt die Bilder an, dann könnt ihr die Sachen besser erkennen. Ich weiß auch nicht, warum meine Bilder in letzter Zeit etwas verschwommen sind. Wenn ihr Tipps habt, bitte her damit!
Bei Fragen oder Interesse schickt mir eine mail an frauschmittshaus at gmail dot com oder hinterlasst mir einen Kommentar zu diesem Post. Am Besten holt ihr die großen Sachen selbst ab. Dann gibt's natürlich auch Kaffee.

Und jetzt geht's erstmal ins Wochenende. Ich wünsche euch ein wunderschönes!

Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Freitag, 9. November 2012

musings about blogging...

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen habe ich mich ganz besonders über eine Nachricht im e-mail Postfach gefreut. Corinne hat mir einen Award verliehen, den Lieblings-Blog-Award. Das macht Freude, denn es zeigt mir, dass das, was ich schreibe, anderen gefällt. Der Award soll Bloggern verliehen werden, die noch nicht so bekannt sind und genau durch solche Initiativen habe ich schon einige Blogs entdeckt, die ich sonst nie gefunden hätte.


Es gibt so viele wunderbare Blogs auf der ganzen Welt und ich finde es toll, so vielfältige Inspirationen auf so einfache Art und Weise zu finden. Wie einfach ist es durch das Internet geworden, zu sehen, wie Menschen auf der ganzen Welt leben und denken. Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, als es mühselig war, sich Informationen zu allen möglichen Dingen zu beschaffen. Wie viel Zeit habe ich in Büchereien, mit Fernleihe, ja allein mit dem Finden der geeigneten Informationen verbracht. Das Internet macht alles einfacher und bringt dir das Leben der Anderen in ein paar Klicks ins Wohnzimmer (oder wo auch immer dein Laptop steht).

Durch die Vernetzung im Netz findet man auch ziemlich schnell das, was man sucht. Blogs sind eine Art persönliches Tagebuch, oder eine persönliche Werbefläche, die auf schnelle und unkomplizierte Art und Weise Informationen ausbreiten, die man sonst nur schwerlich oder gar nicht gefunden hätte.


Ich liebe Einrichtung, habe mich schon seit meiner Kindheit mit Einrichtungsfragen beschäftigt und stieß oft an die Grenzen der Machbarkeit, weil ich das, was mir vorschwebte, nicht fand. Nun bin ich nicht der künstlerische Typ, der das, was er als Vision sieht, einfach produziert - das Internet und Blogs sind für solch kreative Leute eine ideale Plattform und für mich als "Kunde" auch, liefern beide doch den Schaffenden die Möglichkeit, zu produzieren und zu präsentieren und den Liebhabern die Gelegenheit, diese Dinge zu finden und sich aus einer großen Vielzahl von Entwürfen das Passende auszusuchen. Ich bin nicht mehr angewiesen auf die vorgegebenen Muster der ein oder anderen bekannten Firma, ich kann mir in den entsprechenden Foren Selbstgemachtes anschauen, nach meinen Wünschen herstellen lassen und mich anregen lassen, selbst kreativ zu werden. So ist im Hause Schmitt schon einiges entstanden, das ich mir früher nie zugetraut hätte.
Die Suche nach einem ABC-Poster für die twins dauerte lange, aber es war nicht nötig, Kompromisse zu machen, denn nach langem Suchen in den unendlichen Weiten des Netzes wurde ich fündig. Ich fand genau das, was ich suchte und das ich, wäre ich künstlerischer veranlagt, selber gemacht hätte.
 

via


Was ich damit sagen will ist: Blogs sind die neuen Inspirationsquellen. Neben Zeitschriften sind sie eine unbezahlbare Quelle von Ideen und Informationen. Wenn ich, wie z.B. kürzlich, in einem US-Blog einen Teppich sehe, der mir spontan gefällt und der wunderbar in unsere Einrichtung passt, dann sehe ich sofort, wo ich ihn erwerben kann. Nun gibt es wichtigere Dinge im Leben als Einrichtung. Aber es ist schön! Es gibt Informationen zu allem im Netz, aber die Blogs, die ich lese, handeln von Einrichtung, vom sich selbst finden durch die persönliche Einrichtung, durch Dinge, die das Leben schöner machen. Und wir alle suchen doch neben dem Alltag nach Dingen, die das Leben schöner machen, oder? Ich möchte die schönen Dinge teilen. Und vielleicht lässt sich ja jemand am anderen Ende der Welt von dem, was ich schön finde, inspirieren. Das, ist Ziel meines Blogs. Und genau das suche ich auch in anderen Blogs, genau solche profanen Dinge, die das Zuhause zu einem Ort machen, an dem man sich entspannen und zur Ruhe kommen kann. Nebenbei erfahre ich durch das Lesen von Blogs vieles über das Leben der Anderen und so simpel es klingt, öffnet das die Augen für die Einzigartigkeit von jedem von uns. Über den eigenen Horizont hinaus blicken, erkennen, das die eigene Lebensweise nicht die einzig wahre sein muss, sondern dass es daneben noch unzählige andere Sichtweisen auf das Leben an sich, Lebenskonzepte, gibt, die genauso wahr und richtig sind. Unter Umständen das eigene Leben verändern, weil man erkannt hat, dass andere Sichtweisen das eigene Leben bereichern.

auch hier


Durch das Bloggen und das Vernetzen mit anderen Bloggern finde ich mich, meinen ganz persönlichen Stil, das, was mich froh und glücklich macht. Mein Zuhause ist mein Rückzugsort vom Alltag, das spiegelt es wider und das möchte ich teilen und euch inspirieren. So einfach: ankommen, entspannen, genießen, abschalten, um neue Kraft zu schöpfen.



Jetzt mache ich mich daran, Fragen zu beantworten, 11 blogs zu nominieren und mir 11 Fragen auszudenken.

Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Donnerstag, 8. November 2012

FrauSchmitt zu Besuch

Immer, wenn ich meine Freundin Andrea besuche, bin ich begeistert von ihrem Einrichtungsstil. Sie findet immer schöne Sachen auf Flohmärkten und liebt es, Dinge selber zu gestalten. Ob im Kinderzimmer ihrer Tochter oder im Rest der Wohnung, überall bewundere ich immer wieder ihren unverkennbaren Stil.


1. eine Papierblume aus Kreppapier im Kinderzimmer sorgt für einen schönen Farbklecks
2. einem quadratischen Regalelement über dem Schreibtisch verpasst sie eine bunte Rückwand aus Geschenkpapier
3. eine Namensgirlande von hier macht das Bett zum ganz persönlichen Rückzugsort
4. ein auf die Wand gemalter Baum bekommt bunte Blätter aus Tapetenresten und als besonderen Hingucker noch ein Vogelhäuschen.







Eine weitere Papierblume wurde mit Kreppbändern, Engel und Stern verziert.

Der Rest der Wohnung ist sehr ruhig eingerichtet. Ihr vermutet es schon, oder? Von Andrea bekomme ich immer die schönen Buddhas geschenkt, weil ich sie in ihrer Wohnung so bewundere. Buddhas und fernöstliche Kunst dominieren ihr Zuhause und verbreiten Ruhe und Harmonie.




Allein die sorgfältig verteilten Buddhas anzuschauen, zaubert mir immer sofort ein Lächeln ins Gesicht. Aller Kleinkram wird in schönen Dosen verstaut, die sich überall in der Wohnung finden.






Hier nur eine kleine Auswahl davon. Ich hoffe, es gefällt euch genauso wie mir.

FrauSchmitt visits... Today I want to show you some pictures of my friend Andrea's home. She incorporates a very unique style of decorating and I love all the different buddhas and the antique containers all over her place. Peace and harmony are the two words that come to my mind when I try to describe her home. You already guessed that she is the one who gives me all the buddhas, you can find in our place, didn't you?
When it comes to her daughter's room, she is very creative as you can see in the first picture: paper flowers, a tree, drawn on the wall, decorated with leaves made from tapestry bits, the back of a small shelf covered with from wrapping paper; I love her creativity and I hope you are inspired, too.


Liebe Grüße,
FrauSchmitt

Dienstag, 6. November 2012

November Blues... and Pastels

Hallo ihr Lieben,

eine anstrengende Woche und ein umso schöneres langes Wochenende liegen hinter uns und nun komme ich endlich mal wieder dazu, zu bloggen. So oft wollte ich und fand doch nie die Zeit oder die Muße dazu.
Im dunklen November ist mir nach Farbe, denn dem grau in grau da draußen muss ein Kontrapunkt gesetzt werden, finde ich. Der November ist einer der wenigen Monate, die ich gar nicht mag. Und so hat er auch schon begonnen; nass und dunkel. Hier mein ganz persönliches AntiNovemberGuteLauneFarbkonzept.




Endlich habe ich ein schönes ABC Poster gefunden. Ich hatte schon so lange gesucht. Das im Bild unten rechts kommt jetzt ins Kinderzimmer. Aber dazu und zu der Papierblume demnächst mehr...

Und was tut ihr für die gute Laune?

My personal color concept for November. It's all gray outside and I desperately needed a counterpoint inside. What do you do to boost your high spirits at this time of year?



Liebe Grüße, macht's euch gemütlich.
FrauSchmitt
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...