DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Mittwoch, 20. Februar 2013

Vine und was man dabei beachten sollte

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr schon Vine? Vine ist eine tolle app, mit der man Kurzvideos aufnehmen kann und ich bin schon süchtig. Es ist super einfach, sich über twitter oder facebook bei Vine anzumelden und das Aufnehmen der Kurzfilme geht auch sehr intuitiv. Wenn einem das Ergebnis nicht gefällt, kann man es kurzerhand wieder löschen. Wenn's passt, ist es ganz fix online gestellt und, wenn man's will, gleich bei Facebook oder Twitter gepostet.



So weit, so gut. Ein paar Dinge sollte man allerdings beachten:
  • Wenn ihr Sequenzen aneinanderreihen wollt, achtet darauf, dass im Hintergrund keine Musik läuft. Das klingt zum Schluss ziemlich schräg.
  • Haltet die Handycam gerade und nicht quer, denn man kann das Endergebnis nicht drehen und es ist ziemlich mühsam, mit schrägem Kopf vor dem Laptop zu sitzen. Mein viertes Video ist so ein Fall...
  • Macht die einzelnen Sequenzen - durch Loslassen des Bildschirms kann man die Aufnahme anhalten und durch erneutes Antippen weiterlaufen lassen - nicht zu kurz; 6 Sekunden insgesamt sind kurz und bei zu vielen Schwenks erkennt man nachher nichts mehr richtig.
  • Euer Kurzvideo könnt ihr auf dem Blog posten, indem ihr die url (die wird bei twitter gepostet) in den Blog kopiert, so wie ich es hier auch getan habe.
  • Viele Dinge des täglichen Lebens sind einfach keinen Film wert und mag er noch so kurz sein -> Wie bei anderen apps, könnt ihr auch bei Vine euren Favoriten folgen, wenn man aber einfach mal so sucht, sieht man schon viel Schrott. Da Vine so einfach zu handhaben ist, gerät man leicht in Versuchung, Dinge zu posten, die man später vielleicht bereut. Also ist Vorsicht geboten, dass man nicht aus Versehen auf den falschen Knopf drückt, nachdem man mal so rumprobiert hat.

Also, ich finde Vine klasse und es macht total viel Spaß, damit herum zu experimentieren. 6 Sekunden sind wirklich kurz und ich hoffe, dass auch das nur eine Frage von Angebot und Nachfrage ist. Ich bin sicher, dass man bald auch längere Videos aufnehmen kann.

Hier ist einer meiner ersten Versuche. Schaut doch mal rein und vielleicht probiert ihr es ja auch selbst mal aus.




























Ich freue mich auf Follower - 0 sieht ja doof aus - und bin gespannt auf eure Kurzvideos.

Liebe Mittwochsgrüße,
FrauSchmitt

Kommentare:

  1. Hört sich interessant an,muss ich mir gleich mal runterladen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag,
    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lohnt sich auf eden Fall und macht Spaß! Lieben Gruß, FrauSchmitt

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...