DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Freitag, 11. Oktober 2013

Lesen - die Frankfurter Buchmesse

Ich liebe es zu lesen. Ich habe jahrelang fast nur gelesen. Wenn mich jemand für's Lesen bezahlen würde, würde ich das heute noch tun. Schöne Worte, lange kunstvolle Sätze, die weit über das Maß der alltäglichen Kommunikation hinaus gehen, Beschreibungen von Lebenswegen wie aus dem wahren Leben gegriffen, das fasziniert mich. Wenn ich Zeit und Muße habe, lese ich Romane, je länger, je besser. Ich erinnere mich noch an die Frage in Freundschaftsbüchern oder auch im Netz: "Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen, wenn alles möglich wäre." "Ein spannendes Buch, das sich nie ausliest", war eine meiner Antworten. Fraglich, ob es so etwas, selbst nur in der Phantasie, geben könnte. Hat nicht jede Spannung irgendwann ihren Reiz verloren? Will man nicht irgendwann mit allem zum Ende gelangen? Wissen, wie es ausgeht? Naja, die einsame Insel wäre da vielleicht eine Ausnahme. Ich habe mich später lange damit beschäftigt, was diese Einstellung über mich aussagt... Heute lese ich eher Kurzgeschichten.

Meine Empfehlungen: Das sollte man unbedingt gelesen haben.
 
Wenn man viel liest, was bedeutet das? Was hat man davon, Bücher zu lesen? Oft werde ich gefragt, ob ich nichts anderes zu tun habe, wenn ich lese. Sicher, ich könnte die Aktienkurse überprüfen oder fernsehen oder das Haus putzen. Natürlich könnte man immer etwas anderes tun, was in den Augen anderen auch wichtiger wäre. Ich finde Lesen wichtig!

Gerne hätte ich jedoch mehr Zeit zum Lesen. Ich könnte nach wie vor Stunden, Tage und Wochen damit verbringen, zu lesen. Man kann sich so wunderbar in andere Situationen versetzen, lernt andere Sichtweisen kennen, lernt, das Leben aus einer anderen Perspektive zu sehen und Andere besser zu verstehen.
Als sich vor ein paar Tagen die Gelegenheit bot, von Igor vom Happy Interior Blog, eine Eintrittskarte zur Buchmesse zu bekommen, da er selbst verhindert ist, habe ich kurzerhand zugesagt, Glück gehabt und hatte heute die Eintrittskarte im Briefkasten. Der Zug ist gebucht - das wäre einen eigenen Blogpost wert - und morgen früh geht's los.

Ich bin gespannt auf die Buchmesse. Bei all meiner Begeisterung für Literatur muss ich gestehen, dass ich noch nie dort war. Immer wieder habe ich es mir vorgenommen und doch bin ich nie dort gewesen. Lesen ist für mich auch ganz viel Mit-mir-selbst-sein. Mir erst mal eine eigene Meinung bilden.
Seit ich diesen Blog schreibe, haben sich meine Interessen etwas verlagert. Ich habe mich schon immer für Inneneinrichtung interessiert und seit ich hier als Teil einer Familie lebe, blogge ich viel über praktische und schöne Einrichtung, Ideen für Kinderzimmer und Wohlfühlideen für's Zuhause.
Morgen schließt sich der Kreis. Auf der Buchmesse werde ich ein paar Stunden im Literaturangebot schwelgen und bin schon ganz gespannt auf die brasilianische Literatur. Ich kenne bisher keinen einzigen brasilianischen Autor. Und dann geht's auf zum Callwey Verlag, zu dem Verlag, der in Deutschland die schönsten Wohnbücher auf den Markt bringt, von denen viele auch in meinem Bücherregal stehen. Ich freue mich schon darauf, viele andere Blogger dort zu treffen. Auf jeden Fall packe ich die Camera und das dicke Portmonnaie ein und werde von meinem Ausflug berichten.
Ich hoffe, ihr seid genauso gespannt wie ich!

Ein herrliches Wochenende, wo auch immer ihr seid,
FrauSchmitt



Kommentare:

  1. Toll! Da wünsche ich Dir aber viel Spaß auf der Buchmesse. Ich selbst lese auch für mein Leben gerne und ständig und überall. Da werde ich schon mal gefragt, ob ich nicht auch was Sinnvolles tun könnte in der Zeit. Also wirklich! Und ob ich nicht mal einen Kindle anschaffen wolle statt der dicken Bücher, die ich immer mit in den Urlaub schleppe. Nee, ich will Bücher zum Anfassen.

    Schönes Wochenende, PillePalle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe PillePalle,
    schön zu lesen, dass mein Mann NICHT Recht hat, wenn er sagt, das sei ja nicht mehr normal. ;) Und ich würde mir auch keinen Kindle zulegen. Das sehe ich genau wie du.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...