DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Dienstag, 30. April 2013

Pink, Koralle und Türkis

Ich kann es einfach nicht lassen. Wenn ich schöne Wolle sehe, dann muss ich sie kaufen. Und dank der vielen Anregungen im www, bekomme ich dann auch ziemlich schnell eine Idee, was ich daraus machen kann - wohlgemerkt, meistens in dieser Reihenfolge...
Nun bin ich ja seit Kurzem Kissenfan und da liegt es auf der Hand, die schöne Wolle zu Kissen zu verarbeiten. Zur Zeit sind Pink, Koralle und Türkis meine Favoriten und es entsteht gerade ein Blütenkissen in Koralle. Die Anleitung dazu findet ihr hier.



Nun muss eine Inspiration für ein Kissen nicht unbedingt von einem Handarbeitsblog kommen. Manchmal ist es auch einfach eine Farbidee, die ich dann umsetzen muss, wie hier zum Beispiel.


Die Idee, mir ein Ombre Kissen zu häkeln hatte ich, als ich diese Kommode auf decor8 sah.
Ist das korallefarbene Flauschgarn nicht traumhaft? Das musste gleich mit und wird zum nächsten Kissen verarbeitet. Ich hab da auch schon eine Idee. Und danach kommt wieder türkis ins Spiel.

Kommt gut in den Mai!

Liebe Grüße,
FrauSchmitt - im Handarbeitsfieber





Mittwoch, 24. April 2013

Styling my bookshelf

Anfang April habe ich an einem Online Kurs zum Interior Styling teilgenommen. Justina Blakeney hat in 8 Schritten erklärt, wie man sein Zuhause durch kleine Kunstgriffe schöner gestalten kann. Heute möchte ich euch zeigen, wie ich in wenigen Schritten und mit Justinas guten Tipps etwas Ordnung ins Chaos unserers vernachlässigten Billy gebracht habe. Dieses schmale Billy Regal war vorher buchefarben und wir haben es weiß gestrichen. Das geht ganz einfach mit einer Lage Vorstreichfarbe und zwei weiteren Lagen weißem Mattlack. Danach sammelte sich im Regal immer alles an, was man irgendwie ablegen musste, allem voran, Kindersachen. Und so war das Regal ein wirklich hässliches Möbelstück im Wohnzimmer. Ich habe mich gar nicht getraut, Vorher-Bilder zu machen.
Nun sollte das Regal mehrere Funktionen erfüllen: Es sollte Platz für Bücher sein - denn davon haben wir unzählige - Raum bieten für die Malsachen der Kinder und gleichzeitig sollte es mehr Ruhe in den Raum bringen und unser Leben widerspiegeln.

Und hier ist das Ergebnis:


organize your books by color
Die wichtigsten Bücher, die man immer mal wieder zur Hand nimmt, sind farblich sortiert (bis auf die Max Goldt Reihe, die musste zusammen bleiben. Ein Buddhakopf dient als Element der Ruhe und stützt zugleich die Bücher ab.  Pink und Gold bringen Spannung ins Gesamtbild.

add a plant and display a book cover you love

styling my bookshelf

Verschiedene Formen und Muster bringen Auflockerung ins Gesamtbild und eine Pflanze rundet das Ganze besser ab als die Vase. Die Kindersachen beschränken sich nun auf die unteren beiden Regalböden und alles zum Malen ist sofort griffbereit. Das wunderbare Buch von Zeruya Shalev, das vom Titel her wie Faust aufs Auge zu uns passt steht sichtbar in der Mitte des Regals, wir wissen immer, wie spät es ist und der Troll und das Dala Pferd als Dekoartikel erinnern uns an unsere Schwedenreisen.
Und HerrSchmitt, der Technikfreak, hat natürlich gleich das Thermometer dazu gestellt. Alle zufrieden!
Einen ganz lieben Dank an Justina, die mir geholfen hat, mehr Persönlichkeit in unser Heim zu zaubern.

Wie bringt ihr Persönlichkeit ins Zuhause?

Sonnige Grüße von
FrauSchmitt


Finally here are the results of my attempt to restyle my bookshelf after taking Justina Blakeney's online corse on interior styling. Taking this course helped me a lot to think about our needs and to add personality to our living-room. Hope you like it.

Freitag, 19. April 2013

Lieblingskissen

Wenn ich zu Hause schnell mal die Stimmung ändern will, dann müssen Kissen her. Mit Kissen kann man schnell Farbakzente setzen oder ein bißchen Pep in die Einrichtung bringen. Ganz persönlich wird das, wenn man sie selbst macht. Dann hat man wirklich ein Einzelstück und kann es sich so gestalten, wie man möchte. Also habe ich die Häkelnadel geschwungen und mir zwei Kissen selber gehäkelt. Ein drittes Kissen bekam ich von meiner lieben Freundin Andrea geschenkt, denn sie kann, im Gegensatz zu mir, nähen.
Probiert es doch auch mal, es ist ganz einfach. Zeitaufwändig war dabei nur die Tatsache, dass ich kein rundes Innenkissen gefunden habe und mir deshalb selbst eins genäht habe - per Hand.




































Das Grannykissen ist aus gehäkelten Blumen entstanden, von denen ich immer unzählige vorrätig habe. Sie eignen sich außerdem wunderbar als Untersetzer oder man macht Girlanden daraus.

Wenn man nicht selbst handarbeiten will, gibt es auch im Netz wunderschöne Kissen zu finden.


Dieses Kissen steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich habe es auf einem französischen Blog gefunden. Anne schreibt einen wunderschönen Blog und macht die schönsten Kissen überhaupt.

In Holland gibt es ganz wunderbare Wohnzeitschriften. vtwonen mag ich zum Beispiel sehr und freue mich immer, wenn ich an eine Ausgabe gelange. In der aktuellen Aprilausgabe gibt es diese Kissen. Und da ich ja neben pink und gelb auch blau und Türkistöne sehr mag, stehen diese Kissen auf der Wunschliste gleich auf Platz 2.



























Viel Spaß beim Selbermachen oder shoppen
und ein wunderschönes Wochenende,

FrauSchmitt



Montag, 15. April 2013

Einladung zum Brunch

Am Wochenende war ich zum Brunch eingeladen. Normalerweise gibt es bei FrauSchmitt ja keine Foodposts, hier geht's nicht um Kochen, Backen oder Essen und ich mag auch eigentlich keine Bilder vom Essen machen. Anders bei meiner Freundin Christiane. Jedes Jahr läd sie anlässlich ihres Geburtstags zum Brunch ein. Und dieser Tag ist jedes Jahr wieder eine kleine Auszeit vom Alltag: eintreten, gucken, genießen, abschalten, Energie tanken. Das ist es für mich und ich hoffe, ich kann euch mit den Bildern ein wenig daran teilhaben lassen.






 



























































Ich wünsche euch eine wunderschöne sonnige Woche,

FrauSchmitt






Freitag, 5. April 2013

Kommode umdekorieren in 7 Schritten

Hier ist das Making of meiner Kommoden Dekoration. Trotzdem könnt ihr natürlich noch an meiner Verlosung zu meinem 4. Bloggeburtstag teilnehmen. Wenn ihr eine Häkelgirlande gewinnen wollt, dann hier entlang.

Schritt 1: Vorher
Schritt 2: Abräumen für neue Ideen
Schritt 3: Erste Ideen, Bild, Blume, Deko
Schritt 4: Konzentration auf 3 Farben - türkis muss weg
Schritt 5: Bilder tauschen und ... da war doch noch die Queen...
Schritt 6: ein bißchen Bewegung ins Bild
Schritt 7: Reduzieren: Das Gesamtbild muss mehr Ruhe austrahlen. Fertig!
 


Style your console in 7 steps


























Und dann war da noch die Sache mit den Steckern neben dem Bett.

Stecker neben dem Bett verstecken


































Vor einiger Zeit schenkte mir eine liebe Freundin einen Weinflaschenhalter. Der kam mir gerade recht und dient jetzt als Bücherhalter, der gleichzeitig zwei Funktionen erfüllt, denn er verdeckt die Steckdosen . Da nun der Bücherstapel vor der Bank verschwunden ist, kommt die Bank wieder zum Vorschein. Das Handy-Ladegerät verschwindet hinter der runden Rattanbox und das Ganze wirkt wegen der harmonischen Farben sehr viel entspannter.

Here you can see the styling of my dresser in its process. I decided to go with three colors, white, pink and yellow and to keep it reduced after all, because that's my style. Nevertheless I love my little kitschy element, the Queen, who waves when the sun shines, due to an implemented solar cell. Hope you like the result as much as I do. Here you can see the before- pictures.
The second thing I wanted to do was to hide the power outlets right next to our bed. A wine bottle-holder did the job perfectly. It covers my books now and the pile of books hiding my little night stand bench are gone. The round rattan box hides the cell-phone charger and after all the color scheme is much more harmonious than before.
Wishing you a harmonius weekend,



Ich wünsch' euch ein entspanntes Wochenende!
FrauSchmitt



Donnerstag, 4. April 2013

Hallo April - Bloggeburtstag - und Ideensuche

Im Internet lassen sich immer wieder wunderbare Inspirationen finden. Meine Inspiration für den April? Umstylen! Ganz nach dem Motto von FrauSchmitt: Mach dir das Leben schöner! beginne ich den April mit dem Online Kurs von Justina Blakeney: Interior Styling: How to Style your Space like a Pro. Online Kurse sind der neue Renner. Ob man es nun als Einnahmequelle sieht und einen Kurs anbietet oder sich als Teilnehmer registriert, man lernt Neues und kann sich von vielen anderen Teilnehmern aus der ganzen Welt inspirieren lassen.
Viele Bloggerinnen haben einen Background als Interior Stylist, andere planen und dekorieren die eigenen vier Wände frei nach Instinkt. Ein bißchen Hintergrundwissen tut immer gut. Worauf sollte man achten, was ist wichtig, was macht die Einrichtung funktionabel, gemütlich und gleichzeitig schön?
Justina erklärt es in wenigen Schritten. Ihr Online Kurs ist übersichtlich, gut strukturiert und bietet viel Grundwissen und noch mehr Anregungen, das eigene Zuhause zu gestalten. Zudem ist er erschwinglich, ein Preis, über den man nicht nachdenkt, da ist der "enroll"-Knopf schnell gedrückt.
Es gibt 5 Projekte und das erste zeige ich euch heute: Wie man eine Konsole dekoriert. In Ermangelung einer Konsole dafür aber der Notwendigkeit zwei Kommoden im Schlafzimmer netter zu gestalten, lasse ich euch ab heute am Vorher-Nachher-Prozess teilhaben.
Dies ist meine alte Kommode. Im ersten Schritt habe ich sie aufgeräumt und entrümpelt. So wie es jetzt aussieht, ist es mir aber zu schlicht, außerdem ist die Deko in keiner Weise funktionabel.

 Dies ist die zweite Kommode, die im Gegensatz zur ersten etwas überdekoriert ist.


Ein Blick ins Zimmer durch den Spiegel schafft neue Perspektiven...



Das ist nun also mein Projekt: Umdekorieren und neu dekorieren. Gemütlichkeit schaffen, Farbakzente setzen und gleichzeitig die Funktion des Raums, nämlich Ruhe und Entspannung im Auge zu behalten.




























Dabei kann ich eure Hilfe gut gebrauchen. Habt ihr Tipps für mich? Wie kann ich z.B. die Steckdosen verstecken? Ich freue mich über jede Idee. 
Unter allen Tipps verlose ich zum Anlass meines 4. Bloggeburtstags - hurra, hurra - 4 Häkelgirlanden. Diejenige, die als erste gezogen wird, darf sich eine der Girlanden im unteren Bild aussuchen, dann die zweite usw.
Ich bin schon gespannt.




Liebe Grüße,
FrauSchmitt







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...