DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Donnerstag, 27. Juni 2013

Schönes entdecken ...

... kann man, wenn man morgens in den liebsten Blumenladen kommt, bevor der Inhaber Ordnung geschaffen hat ...



































 ... wenn der liebste Blumenladen auch noch andere Dinge als Blumen im Angebot hat und diese geschmackvoll präsentiert ....



































... wenn man sich mit zwei lieben Bloggerinnen an einem Ort trifft, den man vorher noch nicht kannte ...





































... wenn Türen zum Stil des Hauses passen. Ich liebe alte Türen ...




































... wenn man auf dem Weg vom Geschäft zur Bank den Blick nach rechts und links schweifen lässt und völlig unerwartet diesen märchenhaften Garten erblickt. Weiß jemand von euch, wie diese lilafarbenen Blumen links im Vordergrund heißen? Die brauche ich unbedingt für unseren Garten. Wilde Gärten mit vielen kleinen Details finde ich klasse ...



































 ... beim Window-Shopping. Apropos Garten: Dort könnte ich mir einen solchen Riesenbuchstaben auch sehr gut vorstellen ...




































 ... Leder und Metall: eine Kombi, die mir gefällt ...




































Schönes entdecken kann man besonders gut, wenn man sich mit anderen Bloggerinnen trifft, denn 6 Augen sehen mehr als 2. Wer noch mit dabei war, wollt ihr wissen? Dann schaut mal hier. In rot, in blau und in braun, das bin ich. Die Schuhwahl war übrigens nicht abgesprochen :-). Und dass jeder seinen eigenen Blickwinkel hat, könnt ihr z.B. hier sehen.

Exploring beauty is easy when you meet two lovely blogerettes, because 6 eyes see more than 2. You can see my favorites in the pictures and if you click the 3 links at the bottom of the German text you can find out who I met.
Have a lovely day, everyone!



Ich wünsche euch einen tollen Tag!
Liebe Grüße, 
FrauSchmitt

Mittwoch, 19. Juni 2013

3 things I love and want to share with you

Ihr Lieben. Bei FrauSchmitt tut sich was, ihr dürft gespannt sein. Zuerst eine kleine technische Neuerung: Ihr könnt den feed reader für FrauSchmitt abonnieren, dann könnt ihr regelmäßig hier weiterlesen, wenn ab 1.7. alles anders wird.
Außerdem plane ich gerade eine Kolumne, die euch sicher interessieren wird, es geht um Kinder, das Leben als Familie und - wie bei FrauSchmitt erwartet - um all das, was das Leben mit Kindern schöner und für uns Mütter einfacher macht.
Da aller guten Dinge drei sind, gibt es demnächst noch etwas Neues hier auf dem Blog, ich biete euch Dinge, die ich produziere, an und zwar auf eine besondere Art und Weise. Lasst euch überraschen.


Jetzt wisst ihr auch, warum es hier seit einer Woche so ruhig war, die Pause war eine kreative Pause. Ich freue mich darauf, euch ab Juli spannende neue Inhalte zu präsentieren. Und das ist genau der richtige Zeitpunkt, um euch allen da draußen DANKE zu sagen. Für die Inspirationen, die lieben Worte, den netten Umgangston und dafür, dass ihr immer mal wieder hier vorbei schaut. Das bedeutet mir eine Menge!

Genießt den Sommertag, liebe Grüße,

FrauSchmitt

Wenn ihr zwischendurch mal ein Bild von FrauSchmitt sehen und kurze Neuigkeiten lesen wollt, dann schaut mal hier vorbei. Wenn es euch gefällt, lasst es mich wissen. Ich freue mich riesig über jeden neuen "Like".


FrauSchmitt will be opening new doors on the blog. From the beginning of July on I'll share with you a new column about kids, life with kids and about everything that makes life more fun for kids while at the same time making it easier for us moms. 
You can find a new way to follow FrauSchmitt via an rss feed. Just click the button on the right side bar and you'll be informed whenever something new is posted.
The third news is, that you'll be able to order decoration I made. I'm so excited to announce this and I hope you are, too.
This is the right moment to say THANK YOU for your lovely words, your support and your inspiration. I really appreciate any kind of nice feedback. In the meanwhile please take a minute to go here and tell me if you "like" it. Thank you so much!






Dienstag, 11. Juni 2013

Zeit

Was für ein schöner Begriff: Sich die Zeit vertreiben. Wer kennt ihn heute noch? Darf man ihn überhaupt noch kennen? Zeit ist kostbar. In einer immer schneller werdenden Welt ist Zeit zum kostbaren Gut geworden und man kann froh sein, wenn man überhaupt noch die Zeit findet, einfach mal nichts zu tun. Nichtstun klingt anders als Sich-die-Zeit-vertreiben. Letzteres hat einen fahlen Beigeschmack und kommt gar nicht gut an. Wenn man es nötig hat, sich die (wertvolle) Zeit zu vertreiben, hat man wohl nichts Besseres zu tun und das ist schon fast anrüchig, oder?



Langer Rede, kurzer Sinn: Ich habe es getan. Ich habe mir heute die Zeit vertrieben. Nach dem Termin heute morgen bin ich einfach durch die Gegend spaziert und habe das schöne Wetter genossen. In ein paar Schaufenster geguckt, den Blick mal nach oben gelenkt, ein paar Fotos mit dem Handy gemacht, mich in ein schönes Café gesetzt und in aller Ruhe einen Kaffee getrunken, dabei nicht auf die Zeit geachtet sondern Zeitschriften gelesen. Hach, war das schön. Gemütlich bin ich zum Auto zurück gegangen und erst dort habe ich einen Blick auf die Uhr geworfen. Schön, so ein Morgen ohne Zeit mit viel Zeit. Luxus pur! Aber man kann lange davon zehren und da haben dann alle etwas davon.
Mein Fazit: Man braucht einfach mal die Zeit abzuschalten, seinen Kopf frei zu kriegen, damit wieder Platz für neue Ideen da ist. Schade, dass Zeit zum Luxusgut geworden ist. Darüber sollte man sich mal Gedanken machen - wenn man Zeit hat.


Liebe Grüße,
FrauSchmitt




Mittwoch, 5. Juni 2013

FrauSchmitt loves

Wenn ich Blogs lese oder mir Wohnzeitschriften anschaue, finde ich immer etwas, das mich inspiriert. Einfach nur schön finde ich heute diese Inspirationen aus der Wohnzeitschrift 20 Private Wohnträume.
Sind diese alten Fliesen nicht einfach großartig? Ich liebe die gesamte Farbpalette. Blau-, Grau- und Weißtöne machen den Eingangsbereich perfekt.

via: 20PrivateWohnträume

In diese Treppe im Industriestil habe ich mich gleich verliebt. Luftig und leicht, einfach wunderschön im Gesamtbild wirkt sie, statt notwendiges Übel zu sein.

via: 20Private Wohnträume




20 völlig unterschiedliche Einrichtungsstile findet man in diesem Heft und es ist sehr viel kreatives dabei. Diese Pinnwand hat es mir besonders angetan: Bunt, kreativ, farbenfroh, ein schöner Hingucker an der Wand.

via: 20Private Wohnträume






























































Ich gebe zu, inspiriert, diese Zeitschrift zu kaufen, hat mich das Cover in den sommerfrischen Farben. Denn neben Koralle aus den vorherigen Posts hier, hier und hier ist die blau-grüne Farbplatte meine zweite absolute Sommerfarbe (siehe hier). Alles von hellblau über mint bis türkis darf diesen Sommer auch bei uns einziehen.


 
Cover von 20PrivateWohnträume













































In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass in der Designszene wieder mehr Naturholz zu sehen ist. Das freut mich besonders, denn ich habe es nie über's Herz gebracht, meine wirklich alten Möbel zu streichen. Immer, wenn ich kurz davor war, habe ich mich daran erinnert, wie wir vor 20 Jahren mühsam mit dem Heißluftföhn die Farbe von den alten Möbeln kratzten.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Tag!

FrauSchmitt

Some sunny inspirations in blue and mint for you, today. Besides my favorite summer color coral, I like this color palette very much. Isn't the entryway in the first picture simply adorable? I love the tiles and the way how the colors in them are repeated in the space. Browsing the German interior magazine 20PrivateWohnträume, which means '20 private living dreams' I instantly fell in love with the industrial design of the second picture. The stairs are simply beautiful, aren't they? A design element rather than a bare neccessity.
The pinboard I saw in this magazine caught my eye at once. A beautiful eye-catcher on the wall, don't you think? 
The sun is shining here in Düsseldorf and it feels like summer. Enjoy your day, everybody.



Dienstag, 4. Juni 2013

Strand und Meer - Erholung pur


Ab und zu ist es wichtig, einfach mal aus dem Alltag zu fliehen und die Seele baumeln zu lassen, findet ihr nicht? Da bieten sich die langen Wochenenden im Mai ganz besonders an. Wir haben die Koffer gepackt und sind nach Texel gefahren. Meilenweite Strände, unendliche Dünen, wenig Tourismus um diese Zeit, es war Entspannung pur.


Die Holländer haben einfach einen Sinn für Einrichtung. Die Strandcafés sind einfach ein Traum. Ob modern, wie auf dem oberen Bild, oder shabby. Man kann sich einfach nur wohlfühlen.


 Seeluft, unendliche Weite, kein Regen, weicher Sand, wohin man schaut, glückliche Kinder. Hach, schön!



























Some pictures of our weekend spent on the beautiful island of Texel in the Netherlands. It was pure relaxation.

Ich schicke euch eine Menge Glücksgefühle,

FrauSchmitt




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...