DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Freitag, 13. Dezember 2013

Adventsdeko mal anders - a creative decoration idea for advent

Happy Friday, ihr Lieben. Ich habe euch schonmal von meinem Lieblingsblumenladen hier in der Stadt erzählt, oder? Da gehe ich immer wieder gerne hin und meistens finde ich dort auch etwas, das unbedingt mit muss. Diesmal auch! Denn diese Adventskerzendeko, so kreativ und so bunt, macht so gute Laune, dass sie einen Ehrenplatz bekommen hat.




color shock advent decoration

Was meint ihr? Genialer Farbkleks, zu bunt oder würdet ihr sogar die ganze Adventsdeko in diesem Farbkonzept gestalten? I love it! Und es ist ganz leicht nachzumachen.

When I saw this very different but oh so creative piece of Advent decoration, I just had to take it home. Now I'm thinking of having a wreath of this kind for next year. Too much or just right? What do you think? I'm excited to read your opinion.


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

Stephanie




Donnerstag, 12. Dezember 2013

Weihnachts - Kinderzimmerdeko in 10 Minuten


Schaut mal, im Kinderzimmer hängt eine Advents -Weihnachtsbaum-Girlande. Sie ist schnell gemacht, kostet nichts und sieht gut aus.

Was ihr braucht:
- eine Baumvorlage aus Pappe (ist ganz schnell skizziert)
- einen Bindfaden zum späteren Aufhängen
- Kleber, z.B. Tesa zum Befestigen der Bäume am Bindfaden
- Zeitschriften oder anderes farbiges Papier

Wer genau hinschaut, sieht, was ich hier zerschnipselt habe. Im letzten Jahr wurde die Couch schonmal zu Papiergirlanden. Siehe hier.




This is a DIY garland I made from magazines to bring some christmas mood into the kids' room. It's fast and easy and for free. We love it. I like to make paper garlands from old magazines. Have a look here.



























Nur noch 12 Tage...
Liebe Grüße,
Stephanie





Dienstag, 10. Dezember 2013

How to decorate kids' rooms - Kinderzimmer Einrichtungsideen aus London

Vor einiger Zeit habe ich Ursula bei blogging your way kennen gelernt. Ihr Blog room-to-bloom hat mich gleich begeistert. Sie richtet wunderschöne Kinderzimmer mit tollen Ideen ein und daher habe ich sie gebeten, an meinem Kinderzimmerprojekt teilzunehmen. Hierbei geht es darum, mir einige Fragen zur Kinderzimmereinrichtung zu beantworten, da wir vor dem großen Projekt stehen, unseren Zwillingen, die im Moment noch ein Zimmer teilen, ihre eigenen Zimmer einzurichten.

Ursula hat mich mit ihren Antworten sehr inspiriert. Ganz herzlichen Dank dafür, Ursula!

Dieser Raum ist in zwei Bereiche eingeteilt. Durch das Kojenbett an der Wand entsteht ein Schlafplatz, der so gemütlich ist, dass man sich auch tagsüber mal mit einem Buch dorthin zurück ziehen kann. Wenn man ungestört sein will, zieht man einfach die Vorhänge zu.











































Auf der Rückseite des Betts befindet sich der Schreibtisch. Eine sehr clevere Lösung, diese beiden Bereiche so voneinander abzugrenzen, finde ich. Ganz viel Stauraum gibt es auf dem Schreibtisch durch kleine Kommoden, in denen Stifte und Kleinkram verschwinden können. Der Weg zur Tür bleibt dabei frei. Buchregale an der Wand sind dekorativ und vom Bett aus leicht erreichbar.

 
In Regalen über dem Schreibtisch ist genug Platz für weitere Bücher, eine Lampe, schöne Deko und Arbeitsmaterialien. Unter dem Schreibtisch kann eine schöne Kiste für Ordnung sorgen.











































Ein Blick durch die Tür: Schöne Bettwäsche macht dieses Bett zum gemütlichen Nest.












































Die Wandseite wird mit einer besonderen Tapete zum Hingucker und macht den Schlafplatz umso romantischer. Unter dem Bett finden sich viele Verstaumöglichkeiten für alle möglichen Spielsachen.
















































Und hier meine 4 Fragen an Ursula mit ihren Antworten:


1.   The first thing you consider essential when planning a kid's room for a six year-old?

It’s a combination of things really - the room’s aspect (which direction it faces and quality of the light) to determine a suitable colour scheme; what type of bed to use and the position of the bed in the room; what opportunities there are for storage.

2.    2. My personal must-have in a boy's room / in a girl's room.

This depends on the character of the child that I’m designing a room for. Generally, the more active the child, the more floor space I try to keep free for play, and the more robust the materials and surfaces need to be. Most 6 year old boys appreciate an element of adventure in their room, like  a bunk bed, whilst most 6 year old girls are interested in colour & pattern, and appreciate shelves to display their nicknacks.

3.    3. How and where would you store toys that are not decorative?

Behind closed doors. This can be built-in storage or a dedicated freestanding storage unit like a vintage wardrobe for example. I also use containers like suitcases, trunks and tubs to store items that are not decorative or not frequently used. Never clear plastic boxes though – I just can’t see any beauty in them and as the contents are visible, I don’t find them particularly restful on the eye.

4.   4.  A very important tip from my own experience...

It might sound like a cliché, but you honestly can’t ever have too much storage to keep a kid’s room looking inviting, and to maintain that important balance between stimulation and rest.

Liebe Ursula, Verstaumöglichkeiten sind das A und O der Kinderzimmereinrichtung. Ganz lieben Dank für deine sehr hilfreichen Tipps und die wunderschönen Bilder. Deine Ideen zeigen, dass ein Kinderzimmer trotz vieler Spielsachen ruhig wirken kann, wenn man nur die richtigen Verstaumöglichkeiten einplant. Deine Ideen werden sich auf jeden Fall in der Einrichtung der Kinderzimmer wieder finden.
Auf Ursulas Blog findet ihr noch mehr tolle Ideen für die Kinderzimmereinrichtung. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei.


Here are some more inspirations how to decorate a kid's room and keep it tidy at the same time. Visit Ursula's blog to find more beautiful kids' room ideas. Thank you so much for sharing your thoughts and pictures. I'm so inspired and your storage ideas are of great help for our kid's room project.



Stephanie



Dienstag, 3. Dezember 2013

Korallenfarbene Weihnachtskugeln und ganz viel weiß und Holz

Als ich diese korallenfarbenen Weihnachtskugeln entdeckte, musste ich nicht lange überlegen. Die passen doch dieses Jahr perfekt ins Konzept. Zusammen mit weißen Papierglocken, Tannenzapfen und Holzsternen schmücken sie nun unser Fenster vorweihnachtlich.

Coral Christmas baubles with wooden stars and cones
Ich liebe diese Kombination aus knalligen Kugeln, Natur und weiß. Den Tannenzapfen im Vordergrund habe ich weiß angesprüht. Sprühfarbe ist im Moment mein Favorit. Man kann damit so schnell etwas verändern. Auch in natur gefallen mir die Zapfen sehr. Alle Teile hängen an Paketschnur am Fenster. Das gibt der Deko einen natürlichen und nicht zu überladenen Schliff.

Coral, white and wood - a colorful combination for Christmas

A Coral Christmas

Als ich letzte Woche auf dem Blogtalk Weihnachtstreffen in Köln war, gab es nicht nur kleine selbstgemachte goodies von lieben Bloggerinnen (den Stern von Frollein Pfau könnt ihr im letzten Post sehen und den Qkie von FrauHölle findet ihr bei Instagram) sondern auch ein Wichtelgeschenk. Über meins habe ich mich riesig gefreut, denn es ist perfekt. Dabei haben wir gewürfelt, weiter gereicht, getauscht und es war zu Anfang gar nicht klar, welches Geschenk wir öffnen dürfen. Schaut mal, was in meinem Päckchen war: Pompoms in den allerschönsten Farben. Drei davon habe ich in einer Schale auf meinem alten Küchenschrank dekoriert.


Pompoms in Koralle, weiß und lachs - Weihnachtsdeko in der Schale

Außerdem waren in dem Päckchen noch ein zauberhafter schlichter Holzständer mit wunderschönen Karten in meiner anderen Lieblingsfarbe Mint. Aber die zeige ich euch in einem anderen Post. Liebe Jessi, mit diesen Pompoms aus Singapur hast du mir eine riesengroße Freude gemacht. DANKE!

Jetzt entfalte ich mal die anderen Pompoms. Vielleicht wird das ja eine Girlande oder ich hänge sie an den Christbaum.

When I saw these coral Christmas baubles, I just couldn't resist buying them and the color scheme for Christmas this year was set. Combined with white paper bells, fir cones and wooden stars they are a nice decoration for our kitchen window. I love the combination of coral with white and natural hues.
The pompoms were a present and they fit this year's color schme perfectly. 
What are your favorite colors for Christmas this year?

In welchen Farben dekoriert ihr dieses Jahr?

Genießt die Sonne und diesen wunderschönen Tag,

Stephanie



Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent, Advent...

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein wunderschönen 1. Advent. Dieses Jahr gab es keine selbstgestalteten Adventskalender, denn diesmal war die Oma dran und hat die Kinder mit Playmobil Kalendern versorgt. Schön ist anders, aber die twins finden sie toll. Dafür hat unser Sohn uns heute morgen mit einem "Adventskalender" für Mama, Papa und Schwester überrascht. 3 kleine Pakete hingen an einem kleinen Ast, liebevoll verpackt und für jeden war eine kleine Süßigkeit drin. Dazu ein gedeckter Adventsfrühstückstisch mit frischem Kaffee für die Großen. Wir mussten nur noch die erste Kerze anzünden. Hach, war das schön!




Unser Advents"kranz" ist dieses Jahr ein Adventstablett: graue Kerzen, Tannenzapfen, Eukalyptus- und Koniferenzweige - fertig. Schlicht und schön. Drüber hängt ein Stern von Frollein Pfau. Die habe ich beim Blogtalk Treffen in Köln getroffen. Nochmal ein ganz liebes Dankeschön dafür. Ich liebe ihn!





Unsere restliche Adventsdeko ist in diesem Jahr korallenrot. Schon im Sommer war ich begeistert von der Farbe und als ich Sprühfarbe in koralle sah, war klar, dass die günstigen Strohsterne aus dem Supermarkt sich in der Farbe wunderbar an einen verschnörkelten Ast machen würden. Et voilá.



Wollt ihr mehr sehen? Ich experimentiere gerade mit der großen Kamera rum und es macht unglaublich viel Spaß. Und ich hätte noch korallenrote Weihnachtskugeln zu bieten...

Aber jetzt gehe ich erstmal wieder Adventslieder singen. Macht euch einen wunderbaren Tag!

Stephanie aka FrauSchmitt

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...