DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Montag, 18. August 2014

In love with old doors - Somewhere in Umbria, Part II

Ich liebe alte Türen und finde es klasse, wenn Leute alte verwitterte Türen haben oder sie aufarbeiten und, wenn es passt, neu verwenden. Schon als Jugendliche war ich fasziniert von den Türenpostern mit Türen aus unterschiedlichen Städten, die es fast überall zu kaufen gab.
Über instagram poste ich ab und zu eine schöne Tür, die ich im Vorbeigehen sehe.
Heute zeige ich euch ein paar Türen, die ich in unserem diesjährigen Umbrienurlaub gesehen habe. Ich finde jede einzelne wunderschön und hoffe, sie gefallen euch auch.

Zunächst die grau-, blau-, grüne Variante...



Die 'Deko' am oberen Bildrand bitte geflissentlich ignorieren...




















































































Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche mir am Besten gefällt. Am Liebsten hätte ich sie alle bei uns, Türen kann man nie genug haben, oder? Und was spricht eigentlich dagegen, die ein oder andere auch in der Wohnung als Zimmertür einzubauen? Mir kommen da gerade ein paar wunderbare Ideen.

Wie seht ihr das? Oder mögt ihr lieber die Naturholztür? Davon habe ich auch ein paar traumhafte gesehen und zeige sie euch im nächsten Post. Es gibt so viele wunderschöne Türen, ich kann mich nie daran satt sehen.

I love old doors and I just counldn't decide if I had to choose from these ones I saw in Umbria this year. I'd take them all and use them in the house and outside. There are so many uses for beautiful doors, aren't there?

What do you think? Do you like old doors as much as I do? I've got more natural wooden ones to show you next time.

Liebe Grüße und eine wunderbare neue Woche!

















1 Kommentar:

  1. Nee, eine Entscheidung für die schönste Tür ist nu echt nicht zu treffen. Wow! Jede wunderschön, das Wie, das Drumrum - Augenweiden!
    Liebe Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...