DIY, Dekoration, Philosophisches, Kissen, Kids und alles, was das Leben schöner macht

Montag, 30. November 2015

Planning a renovation - part IV - mein neuer Stuhl heißt Fritz

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Früher habe ich Möbel einfach so umgeschoben und so schnell mal etwas verändert und eine neue Atmosphäre erschaffen. So einfach geht das heute nicht mehr. Und eben mal eine Wand streichen, wenn du eine Familie mit zwei Kindern hast, ist auch nicht mehr drin.
Das Projekt Renovierung bzw. neue Einrichtung zieht sich deshalb in die Länge. Dafür finden sich aber auch immer wieder neue Ideen und ein Konzept wird sichtbar.
Da wir kein passendes Sofa finden, das all unseren Ansprüchen genügt, habe ich beschlossen, mit den Stühlen anzufangen. Den ersten Neuzugang könnt ihr hier sehen.
Ein zweiter neuer Stuhl war auch schnell gefunden. Es ist ein alter Fritz Hansen Stuhl von 1997. Die Siebener Reihe fand ich ja schon immer toll und freue mich besonders, ihn nun endlich hier zu haben.

Fritz Hansen chair 3107



Am Tisch mit den anderen Stühlen gefällt er uns auch sehr gut und bequem ist er wie kein anderer. Ich hatte ja kurz überlegt, ob wir ihn in weiß oder teakfarben nehmen sollen, aber schwarz war eindeutig eine gute Wahl. Ich mag die Mischung der Stühle immer mehr. Hier ein Bild von der Seite am Esstisch, der manchmal zu meinem Arbeitsplatz wird.







Von oben gefällt er uns auch und zur Feier des Tages habe ich die Pinnwand (mal wieder) aufgeräumt. Hach, ich freue mich über unseren neuen Stuhl.



Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Ersten Advent. Ich war gestern auf dem classic design markt hier in Düsseldorf. Und soll ich euch was sagen? Ich habe schon wieder einen Stuhl gekauft ... Aber dazu die Tage mehr.
Hier bricht gerade Streit aus, wer auf welchem Stuhl sitzen darf. Und die Stühle wandern rund um den Tisch. Fritz macht sich auch hinter der Adventskerze gut, finde ich.

Fritz Hansen chair 3107









Here is the newest addition to our redesign in progress. We just cannot find an appropriate sofa, thus I decided to start the redesign with new chairs. You can see the first new chair we bought, here
It used to be a lot easier to redecorate years ago before we were a family of four. Moving around furniture has proved to be not that easy and painting walls in a whim to change something doesn't seem to be possible either.
But I'm successful with the chairs and thus our living-room concept is constantly growing. Above you can see the newest addition to our chair family round the dining table (which sometimes serves as my working space as well).
It's an old Fritz Hansen chair from 1997, which I found online and we are so happy with it. The black color adds perfectly to the rest of the chairs. And it is in perfect condition, good buy I'd say.
Yesterday I went to design classic düsseldorf. It's a design fair with the most beautiful finds. And guess what? ... Yes, I bought another chair :)

Gruß und Kuss, Steffi


Mittwoch, 25. November 2015

Decorating for advent - part II - Adventskranzideen, schnell und einfach

Huch, noch 4 Tage bis zum Ersten Advent. Habt ihr schon alle den Adventskranz fertig?




Wenn nicht, dann hätte ich noch drei schnelle und einfache Ideen für euch. Diesmal habe ich Baumkerzen benutzt - ja, die lagen noch vom letzten Jahr in einer Schublade rum. Außerdem Kerzenklemmen (die hatte ich auch noch), einen kleinen Teller, einen Holzstern und zwei kurze Koniferenzweige aus dem Garten. Et voilà, Adventskranz Nummer 1 ...



Auch die zweite Idee ist ganz einfach nachzumachen. 4 Serviettenringe mit doppelseitigem Klebeband auf einem weißen Teller befestigen, mit Steckmasse füllen und Baumkerzen rein stecken. Jeder Ring wird mit einem Phloxblatt dekoriert, eine kleine Weihnachtskugel davor, das ist alles. Man sollte vorher die Preisschilder entfernen ...

advent decoration easy and creative, cheap and quick



Bei der dritten und letzten Idee hält ein alter Silberlöffel als Halterung her.
Da nur drei Klemmen daran passen, habe ich noch einen Extra-Kerzenhalter dazu gestellt. Eine kleine weiße Weihnachtskugel, ein paar Beeren aus dem Garten, 4 Kerzen - fertig. Das dauert keine 5 Minuten und schon ist eine schöne Adventsdeko fertig.
Vorher ...

advent decoration easy and quick



Und nachher ...



Na, habt ihr Lust bekommen? Da kann man doch schnell mehrere Adventskränze machen und sie in der gesamten Wohnung verteilen. Wo steht bei euch eigentlich der Adventskranz? Ganz profan auf dem Esstisch wie bei uns?

Here are a few more ideas for quick and easy advent decoration. If you haven't got an advent wreath yet and don't really want to spend too much time and money, try one of my ideas. They are easy and cheap. They're lovely too, aren't they? I love number three best. What about you?

Viel Spaß beim Basteln!

Gruß und Kuss, Steffi

Montag, 23. November 2015

Ideas to decorate for advent - Dekoideen für den Advent

Guten Morgen, ihr Lieben. Eine Woche noch, dann ist schon der Erste Advent. Ich komme so langsam in die Stimmung und da ich immer spät dran bin, müssen die Dekoideen bei mir schnell gehen - und natürlich trotzdem was hermachen.

Am Wochenende habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und eine erste Version für einen Adventskranz, oder besser ein Adventsgesteck, gemacht.
Schnell, einfach und leicht nachzumachen. Das Beste: das, was man dafür braucht, ist schnell gefunden ...

- ein schöner Übertopf
- 4 Stabkerzen
- Steckmasse aus dem Bastel- oder Blumenladen
- Koniferen- oder andere (grüne) Zweige

decorating for advent

decorating for advent easy peasy



Ich mag das Ergebnis und hoffe, euch gefällt es auch. In den nächsten Tagen stelle ich euch noch ein paar schnelle easy peasy Adventskranzideen hier vor, für all diejenigen, die wie wir immer eher auf den letzten Drücker dran sind.

Habt eine tolle Woche.


If you need some easy and quick advent decoration ideas, here is one for you. Everything you need may already be in your home or garden, so it's a fast but nevertheless impressive piece of decoration for the coming advent season.
Have a great new week!


Gruß und Kuss, 
Stephanie


Mittwoch, 18. November 2015

Hay new chair in our living-room

Hello friends. It's Wednesday and I've got great news to share with you. My new chair has arrived and we are all so happy with it. It adds perfectly to the place. Especially my daughter is happy with her "adult" chair.
I haven't had the time to sand the table yet, so I decided for a linen table cover instead, until it's done, in order to make the room brighter.




Ok, that's just a teaser, but I love this picture and couldn't leave it out. Imagine who uses this chair when my daughter is at school? ;)


hay chair 104

hay chair 104

Hay Chair 104

And guess what? I've already ordered another chair - a totally different one -  to add to my chair collection around the table. And I found a third one, that I love. Oh my, I hadn't planned to buy them all at once, even more not before Christmas.
So I'm still hesitant to buy the third one, now. But I'll show you as soon as number two arrives.
So what do you think about number one?

Have a great Wednesday, everybody. Sorry for the posting being in English only, my next post will be in German again. I'm a little bit in a hurry.


Gruß und Kuss, Steffi



Mittwoch, 11. November 2015

In love with chairs - ein Tisch, 6 Stühle

Ich liebe Stühle. Kann gar nicht genug davon haben. Auch an unserem Esstisch stehen 6 unterschiedliche. Das ist schön, denn ich muss mich nicht für einen entscheiden, der dann in sechsfacher Ausführung gekauft wird, sondern kann in Seelenruhe (mindestens) 6 schöne Stühle auswählen. Soweit so gut - in der Theorie.
In der Praxis tue ich mich echt schwer, mich zu entscheiden. Und es geht ja noch nicht mal um so viele neue Stühle, sondern erstmal um 2. Später vielleicht noch ein dritter und vierter, aber zunächst nur 2. Und schon da fällt es mir schwer, mich in der Menge wunderschöner Stühle zu entscheiden.
Seit geraumer Zeit suche ich, finde, empfinde als zu teuer, nicht passend, nicht bequem... Gar nicht so einfach das Thema.
Hier ist unser Esstisch mit den vorhandenen Stühlen. Voilà ...


Da wir ja eine Neugestaltung des Wohnzimmers planen, scheint mir hier das ein guter Start zu sein, denn Stühle austauschen ist recht schnell umsetzbar, finanziell machbar und man sieht, was einem gefällt und kann dieses Schema im Rest des Wohnzimmers peu a peu umsetzen.
Tschakka! - Zum Streichen und weitere Möbel aussuchen bleibt nämlich gerade keine Zeit.

Also der Plan:
1. Tischplatte abschleifen. Wie man sieht, hat sie in den letzten Jahren arg gelitten, besonders da, wo die Twins sitzen.
2. Weißen Kinderstuhl durch anderen Stuhl ersetzen.
3. Ikea Ågen Stuhl (den habe ich mit 22 geschenkt bekommen, aber bequem war er nie) ersetzen durch bequemeren Stuhl,
4. Der Kneipenstuhl bleibt,
5. Der Rattanstuhl mit Armlehnen bleibt.

Also geht es auf Stuhlsuche. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass im unteren Bild ein Stuhl aus dem letzten Post wieder auftaucht. Ja, genau. Der soll es sein. Er ersetzt den weißen Tripp Trapp. Mit letzterem habe ich auch schon etwas Neues vor, das zeige ich euch dann, wenn es soweit ist.

Auf längere Sicht soll dann auch noch der Rattansessel am Kopfende des Tisches ausgetauscht werden. Das Rattan ist gerissen und man braucht eine Decke, wenn man darauf sitzen möchte, sonst gibts unschöne Löcher in Hosen. Außerdem reicht ein Rattenstuhl am Tisch, finde ich.


Was mir aufgefallen ist, und das ist das Schöne im Denkprozess der Umdekorierphase, ist, dass das Farbschema in unserem Wohnbereich gar nicht sehr viel anders werden wird. Kein dunkelblauer Sessel, wie mal angedacht, auch kein gelbes Sofa. Ich glaube, daran würden wir uns viel zu schnell satt sehen.

Vielmehr hat sich heraus kristallisiert, dass alles ein bisschen heller werden soll, gerade jetzt, wo die dunkle Jahreszeit kommt, das ein oder andere neue Möbelstück wird einziehen und in diesem Prozess werden die Möbel ein bisschen umgeschoben. 
Und? Habt ihr mal in den letzten Post geklickt und habt eine Ahnung welchen Stuhl ich bestellt habe? Ich freu mich schon so. Sobald er da ist, zeige ich ihn euch - versprochen!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch!

Gruß und Kuss, Steffi




Ok then, we are starting our redesign with a new chair. Tadaa. What a decision. In the pictures you can see our table and chairs and this is what we are going to start with. I'll sand the table, which shows some ugly marks the kids left. The tabletop will look lighter then, since it was stained (it's an old Ikea table). The next step will be to exchange some chairs, one to begin with, namely the white kid's chair. 
The plan is, to exchange up to three more chairs in the long run. Since we are all busy at the moment this seems to be the best start of our redesign. The advantage of starting that way is obvious as well: Looking for nice chairs I found out that my preferred color scheme still is white and wood, a little bit of black and some pops of color. Just pops that is.
Can you imagine which chair I chose? If you read my previous post, you might have realised that there is a certain repetition in the pictures.

Enjoy your day, everybody!  



Mittwoch, 4. November 2015

Planning a renovation - part 3

Guten Morgen, ihr Lieben und Happy Wednesday! Heute zeige ich euch ein paar Ideen, die ich in den letzten Tagen gesammelt habe zum Thema Neugestaltung des Wohnzimmers. Da ich Probleme mit dem Flashplayer habe, habe ich einfache Collagen erstellt, in denen ich meine Ideen festhalte. Auf der Suche ist mir aufgefallen, dass ich mich jetzt entscheiden muss, denn mir gefallen zwei unterschiedliche Konzepte. Hier ist das erste:

Quellen: oben links, oben rechts:J104 Stuhl von Hay, mitte links, mitte rechts, unten links



In dieser Collage ist das Farbschema hell, weiß und Holz, so wie ich es mag, und es passt wunderbar zu meinen alten Möbeln. Alles zusammen wirkt frischer und halt anders - ich brauche Veränderung. Hier ist schon viel zu lange alles gleich.

Die zweite Ideensammlung geht in die dunklere Richtung und gefällt mir, besonders für den Herbst und Winter, auch sehr gut. Ich weiß nur nicht, ob ich das im Frühling auch noch so sehe und Möbel kauft man ja nicht so oft neu...


Quellen: oben links, oben rechts, mitte Butik Couchtisch, unten links, unten rechts





Da unser Boden im Wohnzimmer eher dunkel ist, könnte die dunkle Kommode zu viel des Guten sein. Was meint ihr?




So und jetzt bin ich gespannt, was ihr dazu meint und begebe mich weiter auf die Suche nach schönen Inspirationen.
Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Gruß und Kuss,
Steffi


In the process of defining a new style for our living-room I came across a few lovely pieces of furniture that would add nicely to our place. As you can see in the collections above, I have to get decided whether I prefer the lighter alternative or the darker one. Since our floor is rather dark, I'm indecisive.
What would you opt for? I'd love to hear your advice.
Have a lovely Wednesday, wherever you are and thank you for reading my blog. It's still a private blog so if you click the links above, I won't profit but you might get some nice inspiration.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...